Ich /slash mich weg – Tag 8: Big Ass Spider!

“Big Ass Spider!” ist ein nettes, charmantes, unterhaltsames kleines Creature Feature – war jedoch für meinen Geschmack schon fast wieder etwas zu harmlos (weshalb ich auch das FSK16-Rating nicht wirklich nachvollziehen kann). Er erinnert diesbezüglich sehr an “Eight Legged Freaks”, in dem es ja ebenfalls um große, mutierte Spinnen ging. Ich weiß nicht, ich finde halt einfach – und das sage ich als jemand, der nicht unbedingt ein Fan von Splatter und Gore ist – ein gewisses Maß an Blut und Gore gehört zu solch trashigen Filmen einfach dazu. “Big Ass Spider!” ist diesbezüglich aber sogar nochmal eine ganze Ecke harmloser als der ohnehin schon recht zahme “Sharknado”. Und wenn ich schon beim Meckern bin: Das Geplänkel zwischen Alex und Jose wirkte auf mich teilweise etwas bemüht und wie aus dem Handbuch für coole Buddy-Movie-Sprüche. Von diesen beiden Mankos abgesehen lässt sich mit “Big Ass Spider!” aber zweifellos Spaß haben. Die Produktionsqualität ist – auch wenn vor allem die größeren Spinnen und bei vollem Tageslicht ihre Computerherkunft nicht verbergen können – zweifellos über “Sharknado” u.ä. anzusiedeln, Greg Grunberg zeigt sich äußerst spielfreudig, es gibt zahlreiche gelungene Gags, und auch die Inszenierung besticht mit ein paar tollen Szenen (wie z.B. der großartige Einstieg). Wirklich etwas besonderes ist diese Riesenarschspinne aber in meinen Augen nicht.
6/10

This entry was posted in /slash, Kino 2013. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s